Unter dem Motto: 
Wer will fleißige Handwerker seh`n,


fand am Sonntag, den 6.11.11, in der Mauritzhalle die 2. gemeinsame Sportveranstaltung statt. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr wurden den DRK Kindern, Geschwistern und Eltern viele bewegungsreiche Aktionen geboten. Nicht nur die älteren Kinder, sondern auch die 1 bis 8 Jährigen konnten ihr Handwerk unter Beweis stellen. Bob der Baumeister und Wendy mit ihren Fahrzeugen waren mit von der Partie. Von Baumstämme rollen und mit "Heppo" abtransportieren zur Weiterverarbeitung, ging es kriechend durch einen Tunnel zur Baustelle, wo die Kleinen mit verschieden großen und schweren Bausteinen Mauern und sogar Häusern bauen konnten. Über eine Hängebrücke gelangten die Kleinen zum Seilzug , mit dem sie die Schaumstoffsteine hochziehen konnten. An einer Baustelle kletterten sie hoch, rutschten die Rollrutsche runter, um das Dach zu decken. Am Bau wird auch mit Hammer und Nagel gearbeitet, da wurde fleißig am Styropor-Block geübt. Die älteren Kinder konnten im Parcours mit den Fahrzeugen "Heppo" und "Mixi" um die Wette fahren , da kam es auf die Schnelligkeit der Schieber-Eltern an. Am Abhang liefen die Kinder mit ihren Körnersäckchen zum Fallrohr. Zu zweit mit etwas Kraft zogen die Kinder mit "Rollo" die Straßenoberfläche glatt. "Jau wir schaffen das" ! Um gemeinsames springen auf dem großen Trampolin ging es. Die Kinder mit ihren Eltern hielten sich an einem Hula-Hup-Reifen fest und führten verschiedene gemeinsame Sprünge aus. Zur Stärkung ging es in die Cafeteria, wo es genügend Getränke und Kuchen für alle gab. Am Ende des Nachmittages sah man viele rote und zufriedene Gesichter.